Live dabei

VIECC 2017

By 21/11/2017 No Comments

Endlich war es wieder soweit. Die VIECC fand nun bereits zum dritten Mal statt. Ich und viele andere auch haben sich daher auf den Weg gemacht, um diese Con unsicher zu machen. Wie immer soll alles größer und besser sein als das Jahr davor. Schauen wir mal, ob sie diese Maßstäbe erfüllen konnten.

Location und Organisation

Die Messe Wien eignet sich gut für Events dieser Art, es ist hell, groß und doch relativ übersichtlich. Nachdem letztes Jahr Halle C dazugekommen ist, gab es anfangs ein bisschen ein Chaos mit der Aufteilung der beiden Hallen. Das wurde heuer besser gelöst, indem Artists, sowie Star Wars und Larp in der Halle C untergebracht waren und in Halle D hauptsächlich Shopping plus Entertainmentgäste vertreten waren. Auch fand glücklicherweise die Influencer Video Con etwas abseits statt, was für alle BesucherInnen sicher angenehmer war. Für die Gamer gab es in Halle C auch einen eher eigenen Bereich mit Bühne, der ebenfalls gut ausgestattet war.

VIECC 2017 – Artist Alley – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Sehr positiv hervorheben muss ich auch die beiden Foodcourts, die deutlich bessere Auswahl als letztes Jahr hatten. Natürlich sind die Preise etwas höher angesetzt, aber das sind Messepreise immer. Zumindest gab es nicht einfach 0815 Messe-Essen, sondern es war durch die Foodtrucks mit vegetarischen Alternativen, Schoko Kebab und Frozen Yoghurt zumindest abwechslungsreich. Auch gab es relativ viel Platz zum Sitzen, wenn man nicht gerade um die Mittagszeit gegessen hat.

VIECC 2017 – R2D2 – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Die Organisation war wie immer top, die Badge Abholung verlief flott, auch der Zugang zur Main Stage verlief immer reibungslos. Man merkt, dass die MitarbeiterInnen großteils wirklich motiviert sind.

Panels

Mein Highlight sind natürlich immer die Panels, da ich mir Autogramm und Foto meistens erspare, freue ich mich auf die Weise den Stars ein bisschen näher zu kommen. Auch heuer gab es wieder eine Menge Gäste, die sich aber großteils am Mainstream Fandom orientiert haben, John Rhys-Davis (Lord of the rings), Sebastian Roché (Supernatural), Jason Isaacs (Harry Potter) und Ross Mullan (Game of Thrones) um nur ein paar davon zu nennen. Leider hat kurzfristig Benedict Wong (Marco Polo) abgesagt, der von Matt Ryan (Constantine) ersetzt wurde.

VIECC 2017 – John Rhys-Davis – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Ich kann nur von den Panels berichten, die ich angesehen habe, und das waren Rhys-Davis, Roché, Isaacs und Ryan. Um relativ gute Plätze zu bekommen, sollte man sich schon etwa eine halbe Stunde vorher anstellen, bei beliebteren Stars vielleicht ein wenig früher. Soweit ich das aber mitbekommen habe, konnten doch immer alle Interessierten das Panel sehen.

Roché war für mich ein persönliches Highlight, da er sehr frei und lustig erzählt hat, inklusive Gesangseinlage zu My Heart Will Go On 😀

VIECC 2017 – Sebastian Roche – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

John Rhys-Davis hatte sehr viel Bühnenpräsenz und erzählte sehr interessante Geschichten, auch Isaacs hatte viel zu berichten und ließ dabei den Moderator gar nicht zu Wort beziehungsweise auf die Bühne kommen. Stichwort Moderation; irgendwas scheint da heuer nicht ganz geklappt zu haben. David Wurawa, der schon die letzten beiden Jahre sehr souverän moderiert hat, wurde beispielsweise bei Roché von einem anderen ersetzt, Isaacs „wollte“ anscheinend keinen Moderator und hat Wurawa von der Bühne geschickt. Ich weiß nicht, wie es bei anderen Panels war, aber irgendwie kam das ganze dann doch etwas komisch rüber.

VIECC 2017 – Cosplay Gast Alodia Gosiengfiao und Liui Aquino – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Matt Ryan wurde nicht auf der Main, sondern der Panel Stage interviewt was auch ganz okay war, allerdings war die Akustik nicht so gut, da könnte man etwas nachbessern.

Mein Wunsch für nächstes Jahr wären mehr und bekanntere Stargäste. Vielleicht auch mal aus anderen Serien/Filmen wie bisher, jemand aus Lost oder Once upon a time würde mich persönlich ja sehr freuen, aber da hat wohl jeder seine anderen Favoriten. Und bitte auch mehr weibliche Entertainmentgäste!

Abseits der Panels

Wenn man nicht gerade Panel ansieht bzw. dafür ansteht, hat man genug Zeit, sich die Con anzusehen. Shoppen war dieses Jahr definitiv besser als letztes Jahr, da die Auswahl auf jeden Fall besser und etwas abwechslungsreicher war. Ich kann mich noch an unzählige Waffenstände letztes Jahr erinnern, diese wurden deutlich dezimiert. Heuer gab es sehr schönes Artwork und Prints, was wohl bei einigen BesucherInnen gut angekommen ist.

VIECC 2017 – Händler Halle – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Abseits der Verkaufsstände fand ich es allerdings ein wenig mau. Natürlich gab es wieder den Star Wars Fanclub und die Larp Area, aber mir fehlen immer noch die Auftritte von namhaften Filmstudios, die für ihre neuen Filme kräftig Werbung machen könnten. Was bringt es, vor jedem Panel den New Mutants und Maze Runner Trailer zu zeigen? Es wäre doch cooler, Filmrequisiten vor Ort zu präsentieren. Ich habe das auch schon in meinem Bericht letztes Jahr kritisiert und es gab einfach keine Verbesserung, ich würde mir für 2018 hier eine Veränderung dringend wünschen.

VIECC 2017 – Workshops – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Dennoch war ich ständig beschäftigt und mir war natürlich nie langweilig, aber ich hoffe doch, dass sich das Team hinter der VIECC für nächstes Jahr ein paar Überraschungen einfallen lässt.

Autogramme, Fotos und natürlich Cosplay

Wie auch schon davor musste für Autogramme und Fotos gezahlt werden, je nach Bekanntheitsgrad wurde der Preis angesetzt. Positiv hervorzuheben ist, dass mehrere Leute auf ein Foto konnten und man neben dem Ausdruck noch eine digitale Version des Bildes bekommen hat. Dadurch konnte man sich den Preis für das Bild quasi teilen.

VIECC 2017 – Cosplayer Grumpy Cait – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Wer aber ein gratis Foto mit seinen Helden und Heldinnen haben wollte, der hat natürlich einfach die vielen tollen Cosplayer und Cosplayerinnen fotografiert. Hier liefen natürlich wieder eine Menge herum. Dennoch scheint es so, dass die Menge zurückgeht, ich hatte schon letztes Jahr das Gefühl, dass weniger Verkleidete unterwegs waren, aber heuer scheinen es noch weniger gewesen zu sein. Leute, traut euch!! 😀

VIECC 2017 – VAC LoL Turnier – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Highlight war natürlich der Cosplay Contest, der deutlich bessere Musik hatte als letztes Jahr und ein megalustiges Quiz in der Pause! (Ich hätte die ganze Zeit weitermachen können damit, Serien anhand ihres Intros zu erraten!!) Der Gewinner des Cosplaycontests war wohl schwer zu entscheiden, da es sehr viele gute Cosplays gegeben hat, die aber sehr unterschiedlich waren. Schließlich konnte EyeOfSauron Designs als Batman den Sieg holen und darf daher nach Chicago fliegen, um bei der Crown Championships of Cosplay auf der C2E2 mitzumachen.

VIECC 2017 – Gewinner Eye of Sauron Design – Copyright: David Faber www.fabshoot.me

Das Nippon Nation Team drückt ihm die Daumen, schließlich her er ja schon einmal Österreich vertreten und zwar beim Eurocosplay.

Fazit

Ich habe mich am Wochenende gut unterhalten gefühlt, es war lustig und abwechslungsreich. Dennoch hoffe ich, dass wir nächstes Jahr einige Verbesserungen erleben werden, vor allem in Richtung Stargäste und Aussteller. Ich schließe daher aber, mit zwei Sätzen, die ich schon in meinem Beitrag vom letzten Jahr verwendet habe: Ich denke, dass sich die Con in den nächsten Jahren immer mehr weiterentwickeln wird und auch stets mehr Publikum anlocken wird. In diesem Sinne freue ich mich schon, was uns nächstes Jahr so alles geboten wird. 😀

 

Comments

comments

SonGoChang

Author SonGoChang

More posts by SonGoChang

Join the NipponNews

Erhalte regelmäßige News rund um die Nippon Nation!

Sidebar