Hamatora Big trouble in Yokohama – Anime und Manga Review

Synopsis

In dieser Welt gibt es Menschen mit besonderen Fähigkeiten, die Minimum Holder genannt werden. Mit dem Ziel die Minimum Holder im nationalen Interesse zu nutzen, gründet die Regierung eine Akademie, wo diese Menschen von klein auf trainiert und ausgebildet werden. Als Nice, ein Schüler mit großem Talent, der Schule verwiesen wurde, beschloss er eine eigene Privatdetektei zu gründen. Dies setzt er mit seiner Assistentin Hajime auch in die Tat um, um die Fälle der Bürger zu lösen, welche meist mit Minimum Holdern zu tun haben. Murasaki, einer der besten Schüler der Akademie, wird damit beauftragt Nice zurück zur Akademie zu bringen. Da er der beste Schüler ist, missfällt ihm der Gedanke, dass Nice stärker ist als er. Erst als er selbst in die Ermittlungen gerät, fängt er an es zu begreifen.

KA_Hamatora_1_print

Main Info

Im November des Jahres 2013 fing Shueishas Young Jump Magazin an die Kapitel im wöchentlichen Intervall zu veröffentlichen. Eine gebundene Version folgte im Februar 2014. Die gleichnamige Anime-Adaption folgte gleich mit zwei Staffeln zu je 12 Folgen im selben Jahr. Die zweite Staffel trägt den Namen Re:_Hamatora.  Hamatora ist ein Seinen Manga und gehört zu den Genre Action, Mystery, Supernatural. Für die Produktion der ersten Staffel ist das Studio NAZ verantwortlich und für die Zweite das Studio Lerche.
Ebenfalls in Jahr 2014 erschien ein Spiel für den Nintendo 3Ds von der Firma FuRyu. Es trägt den Titel Hamatora: Look at Smoking World und fällt unter die Kategorie Role-Playing Game. Auf Deutsch erscheinen Manga und Anime bei dem Label Kaze.

Das Team, welches hinter dem Manga steht, besteht aus zwei Personen.
Für die Zeichnungen ist der Mangaka Yuuki Kodama verantwortlich. Aus seiner Feder stammt ebenfalls die erfolgreiche Serie Blood Lad und dessen Spin-offs. Ebenfalls mitgewirkt hat er an den jeweiligen Anime Produktionen von Blood Lad und beiden Hamatora Staffeln.

Für die Story verantwortlich ist Yukinori Kitajima. Für den Manga Chaos Rings schrieb er ebenfalls die Story. Weiters wirkte er an diversen Anime Produktionen mit z.B.: Brynhild in the Darkness, sowie dessen Special, Hamatora the Animation und Senran Kagura: Estival Versus (OVA).

Die Musik des Animes wurde von Makoto Yoshimori komponiert und erschien in Japan auf CD.
Yuuki Ozaki singt das Opening, welches den Namen FLAT trägt.
Das Ending performt Hatano Wataru  und es trägt den Namen Hikari.

KA_Hamatora_DVD_Sammelschuber_Limited_Pack_print

Der DVD/BR Schuber von Kazé kommt mit den ersten drei Folgen und dem ersten Band des Manga. Weiteres findet man in der Hülle ID-Karten von Nice und Murasaki. Die Box ist schön gestaltet. Danke an Kazé für das Review Material.

Charaktere

nice

Nice
Er ist bekannt dafür immer pleite zu sein und dennoch ist er bemüht für sein letztes Geld Essen zu kaufen. Gemeinsam mit seinen Freunden betreibt er ein Detektiv Büro mit dem Namen Hamatora. Sein Partner wird Murasaki, dennoch verlässt er sich meist nur auf sich da seine Fähigkeiten, die der anderen übertreffen.  In seiner Kindheit besucht er die Facultas Akademie für Minimum Holder und erreicht dort den höchsten Rang. Bis heute gilt er als der talentierteste Minimum Holder. Dies lässt er sich auch anmerken, da er sehr von seinen Fähigkeiten überzeugt ist und nie vor einem Kampf zurück schreckt. Trotz alledem gibt es etwas, das er nicht leiden kann, und das sind Menschen, die sich aufgrund ihrer Schwäche aufgeben. Das Gefühl von Schwäche kennt er nicht, da ihm nie jemand gewachsen war. Dies prägt seine Weltanschauung.
Als Minimum Holder besitzt er die Kraft Geräusche zu „sehen“ und diese zu manipulieren. Um seine Fähigkeit zu aktivieren, muss er lediglich seine Kopfhörer aufsetzten.

Murasaki

Murasaki
Er erreichte den zweithöchsten Rang hinter Nice an der Akademie. Nachdem diese ihm den Auftrag erteilte Nice zurück zu holen, trat er der Detektei bei. Seitdem löst er gemeinsam mit Nice Fälle. Was in aufregt, ist, dass Nice ihn gering schätzt, obwohl er ihn aus so manchen Situationen hilft. Trotz dieser Tatsache versucht Murasaki Nice zu übertreffen. Dennoch verbindet die beiden eine Freundschaft. Auf den ersten Blick wirkt er recht kühl und distanziert, jedoch ist er eine Person, die sich sehr um sein Umfeld sorgt und auch was die Fälle bei Hamatora angeht ein großes Herz hat.

Er aktiviert sein Minimum, indem er seine Brille abnimmt, dadurch verstärkt er seine Kräfte. Daher sollte man ihm in diesem Moment nicht zu nahe kommen, denn wenn ihm etwas nicht passt, zeigt er das auch.

Hajime

Hajime
Die meiste Zeit sieht man ,wie sie etwas isst und sich nur abwesend an den Fällen der Detektei beteiligt. Der Grund dafür ist, dass sie aufgrund ihrer Schüchternheit nicht so gut mit fremden Menschen umgehen kann. Auf den ersten Blick merkt man ihr das jedoch nicht an. Jedoch ist sie ein sehr einfühlsamer Mensch und versucht ihre Mitmenschen zu trösten, wenn auch etwas unbeholfen, denn das Einzige was sie macht ,ist ihnen Essen anzubieten. Sie wirkt gefühlskalt, dennoch fühlt sie mit ihren Partnern mit. Hajime leidet an einem Gedächtnisverlust.

Ihr Minimum aktiviert sich vor allem dann, wenn ihr Freunde in Gefahr sind. Dann wird sie zu einer erbarmungslosen Kämpferin.

Zeichenstil

Der Zeichenstil hat Wiedererkennungswert und mir persönlich gefällt er sehr gut. Typisch für den Zeichner sind die Klientinnen der Marke: Jung und mit viel Holz vor der Hütte. Dies merkt man auch in seinem anderen Werk Blood Lad. Wie auch in Blood Lad sind die Spezial Effekte gut ausgearbeitet. Im Nachwort des Mangas wird erwähnt, dass sie das Aussehen der Charaktere für den Anime ein bisschen geändert haben.

KA_Hamatora_St1_Vol1Still3

Syncronsprecher

Nice – Patrick BAEHR

Andere Rollen:

  • Koichi UEHARA in „Ein Sommer mit Coo“
  • Tastsuyoshi in „Das Mädchen mit den Zauberhaaren“
  • Shinji KAZAMA in „Fullmetal Panic!“ als auch im Comedy Spin-off Fumofu.

Murasaki – Tim KNAUER

Andere Rollen:

  • Access TIME in „Jeanne, die Kamikaze-Diebin“
  • Neji HYUUGA in „Naruto“und „Naruto Shippuden“
  • Shougo MAKISHIMA in “Psycho-Pass”

Hajime – Soraya RICHTER

Andere Rollen:

  • Hatsune OTONASHI in „Angel Beats!“
  • Arrietty in „Arrietty: Die wundersame Welt der Borger“
  • Luna in „Yu-Gi-Oh! 5D´s

Anime Übernahme

Am Anfang sollte man wissen, dass der Anime an die Manga Story anschließt. Hier geht es um das schon bestehende Ermittlerteam Hamatora. Wogegen es im Manga mehr um das Team Nice-Hajime und deren Fälle geht, während Murasaki versucht Nice an die Akademie zurückzubringen. Wie auch schon beim Zeichenstil erwähnt, wurden die Charaktere ein klein wenig verändert z.B.: Nice Gürtel ist im Manga gestreift und im Anime nicht.

KA_Hamatora_St1_2

Wie sind die deutschen Stimmen?

Es gab einmal eine Zeit da wollte niemand deutsche Synchronisationen hören, doch diese ist vorbei. Mit der Synchro von Hamatora beweist Kazé dies. Die Stimmen der Hauptcharaktere passen und sind super gelungen. Hier kann man nicht sagen, dass deutsche Synchronisationen nichts für einen sind.

Fazit

Mir haben sowohl Anime und Manga sehr gut gefallen. Da ich ein großer Yuuki Kodama Fan bin, liebe ich den Zeichenstil und seine Charaktere. Außerdem ist die deutsche Synchronisation sehr gut gelungen und für mich gibt es nichts zu meckern. Insgesamt hat Kazé gute Arbeit geleistet.

Empfehlen kann ich den Anime jeden, es lohnt sich.

Alles Liebe, eure Min^^

Comments

comments